Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras

Re: Nach DSL Provider-Wechsel kein Netzzugang mehr

Antworten
Diskussionsstatistiken
  • 6 Antworten
  • 4403 Aufrufe
  • 1 Kudo
  • 3 in Unterhaltung
Launisch
Tutor
Tutor

Meine Basissation NETGEAR VMS3130 verbindet sich nach einem Providerwechsel ( jetzt : EWE DSL 50 ) mehr mit dem Internet.

Angeschlossen jetzt über eine FritzBox 7430. Auch nach mehrmaligen Reboots, Reset's und der manuellen Portfreigabe ( TCP 80 & 443, UDP 123 ) bleibt die Verbindung offline ( Internet LED leuchtet gelb ). Der Netgear Router erhält zwar eine IP von der Fritzbox (DHCP), eine Verbindung ins Internet (Ping) wird aber nicht aufgebaut. Alle anderen angebundenen PC's, Smartphones, VoIP-Telefone und Internetradios funktionieren über diese DSL Verbindung.

 
Ich habe den Netgear Router dann testweise über Nacht an einen anderen DSL-Router ( Fritzbox 6360 Cable ) angeschlossen - mit Erfolg: Internet LED leuchtet, Netzverbindung kommt zustande, aber: Aufruf und Konfiguration über die MeinArlo Website ist auch über den anderen Router bzw. die andere DSL Verbindung NICHT möglich.
 
Vorher war die  Netgear Basis 1 Jahr über eine Vodafone EasyBox 904 xDSL erfolgreich angebunden und hat störungsfrei funktioniert.
Der Netgear Service verweist auf den neuen DSL Provider. Der wiederum erklärt: Nicht unser Problem, da alle anderen Geräte ja einen Netzzugang haben. Ich bin für jeden Tipp, jede neue Idee dankbar. VG
Model: vmb3000 | arlo base station

Akzeptierte Lösungen
Launisch
Tutor
Tutor

Hallo Slas. Das Problem ist behoben - Ja. Allerdings lag es nicht an der Kindersicherung, aber die Richtung stimmte: Die Firmwareversion der FritzBox 7430 hat offensichtlich ein Problem bei der parallelen Konfiguration von Gastnetzwerken für WLAN und LAN Anschlüsse. Sobald WLAN Gastanschlüsse konfiguriert sind, werden auch die Internetzugänge für die LAN Anschlüsse bkockiert - und umgekehrt. Ich habe nun die WLAN Gastzugänge deaktiviert, und somit sind auch die für Gastnetzzugänge eingerichteten LAN Anschlüsse wieder aktiv. Habe das Problem an AVM gemeldet. Der Netgear-Router hat jetzt wieder Zugang ins Internet. Vielen Dank.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
AnnaB
Arlo Employee
Arlo Employee

Hallo @Launisch,

 

herzlich Willkommen in der Arlo Community!

 

Ist die Basisstation direkt mit dem Modem-Router verbunden oder mit einem anderen Gerät?

 

Hast Du versucht die Basisstation an einen anderen Port mithilfe von einem anderen LAN Kabel anzuschließen? Hast Du das Modem-Router und die Basisstation neugestartet?

 

In dem folgenden Artikel werden verschiedene Schritte empfohlen, um das Problem zu beheben: Meine Arlo-Basisstation ist offline; Wie kann ich eine Fehlerberhebung durchführen?

 

Viele Grüße

Anna
Arlo Community Team

Launisch
Tutor
Tutor

Hallo Anna - und vielen Dank für die Rückmeldung. Der Netgear Router / AP ist direkt über ein LAN Kable mit der Fritzbox verbuden. Der Router bekommt via DHCP auch eine IP zugewiesen, somit ist sichergestellt, dass das LAN Kabel i.O. ist. 

Wie geschrieben: sowohl FritzBox als auch Netgear Router wurden mehrfach neu gebootet bzw. auch mit der Reset-Taste zurückgesetzt. Alle Schritte der Anleitung habe ich probiert - incl. manueller Freigabe der Ports 80, 443 und 123.

 

VG

 

Launisch
Tutor
Tutor

Inzwsichen habe ich den Netgear AP an einer weiteren DSL Installation beim Nachbarn getetstet: Ebenfalls eine Fritzbox, allerdings andere Provider. Die Internet Verbindung wird aufgebaut, Remotezugriff und Kameraaktivierung sind möglich. Zurück an mein DSL Netz ( Fritzbox 7430, Provider EWE ) > immer noch kein Netzzugang. 

Slas
Master
Master

Hallo @Launisch

 

gibt es auf der FritzBox eine aktive Zugriffsliste oder Kindersicherung, die eine Verbindung stören könnte?

Falls ja, dann deaktiviere diese Features oder erlaube den Zugriff für die Basisstation.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team

Launisch
Tutor
Tutor

Hallo Slas. Das Problem ist behoben - Ja. Allerdings lag es nicht an der Kindersicherung, aber die Richtung stimmte: Die Firmwareversion der FritzBox 7430 hat offensichtlich ein Problem bei der parallelen Konfiguration von Gastnetzwerken für WLAN und LAN Anschlüsse. Sobald WLAN Gastanschlüsse konfiguriert sind, werden auch die Internetzugänge für die LAN Anschlüsse bkockiert - und umgekehrt. Ich habe nun die WLAN Gastzugänge deaktiviert, und somit sind auch die für Gastnetzzugänge eingerichteten LAN Anschlüsse wieder aktiv. Habe das Problem an AVM gemeldet. Der Netgear-Router hat jetzt wieder Zugang ins Internet. Vielen Dank.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Slas
Master
Master

Hallo @Launisch

 

vielen Dank für Deinen hilfreichen Beitrag.

Ich freue mich, dass das Problem gelöst wurde.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team