Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras

Antworten
Diskussionsstatistiken
  • 27 Antworten
  • 34911 Aufrufe
  • 8 Kudos
  • 9 in Unterhaltung
Joau26
Guide
Guide

Hallo,

 

bei der Bewegungserkennung startet die Aufnahme mit Verzögerung. Eine Person die durch die Bewegungserkennung erkannt wird ist auf der Aufnahme nur beim weggehen zu erkennen. Der Weg zum Objekt wird zu spät aufgezeichnet. Die Erkennung ist auf 80 Prozent gestellt. Der Abstand der Kamera beträgt ca. 3-3,50 m.

 

Gruß

27 ANTWORTEN 27
karisch
Tutor
Tutor

Ich gebe dem Nutzer(in) vollkommen Recht, die Aufzeichnung startet zu spät bzw. bei jeglicher "Störung" (Regen, Blätter ect.). M.E. sind die Bedingungen die Netgear nennt in den wenigsten Fällen in einer realen Umgebung einzuhalten. Wer kann ein Haus, Baum oder Schrank schon versetzen um bessere Kamerabedingungen zu schaffen.

Auch bei besten Übertragungsbedingungen (meine: 100/10 Mbit/s, 5 Kameras) habe ich nur noch sich entfernende Personen oder, wie in den meisten fällen, keine sichtbaren mehr. Geholfen habe ich mir mittels Auslösung der 2. Kamera bei Bewegungserkennung in der ersten Kamera. Hat den Vorteil für Netgear, sie verkaufen mehr Kameras und Cloudspeicher.

 

Daher mein Vorschlag: Netgear bietet Dummys an die nur einen Bewegungssensor besitzen, diese können dann die wesentliche Kamera starten.

Bei mir wäre das die Lösung um unerwünschte Personen auf dem Video auch zu erkennen (Gesicht).

 

Wenn viele Nutzer das auch so sehen ist Netgear vielleicht bereit zum abspecken der Kamera.

Es könnte alles so blleiben, wenn es eine Möglichkeit gäbe eine (oder mehrere) Kameras so einzubinden, dass das Gerät keine Videos sendet sondern nur der Bewegungssensor ein Signal zum starten der anderen Kameras sendet. Dann wäre die Erweiterung der Cloud (kostenpfichtig >5) nicht erforderlich. Das ist natürlich auch teuer da eine Kamera ja gerade kein Schnäppchen ist.

SylviaD
Arlo Employee Retired

Hallo @karisch,

 

ich würde sagen, dass Dein Post bereits ein solches Angebot für andere Arlo-Nutzer ist! 😉

 

Du hast Recht, bei der größeren Zahl von Kameras kann man Regeln so clever einstellen, so dass eine Kamera als Bewegungssensor dient und somit andere startet. Ich weiß, dass die Konfiguration für Anfänger einige Probleme bereiten kann, aber dafür sind wir - Community-Mitglieder sowie Arlo Support - da.

 

Vielen Dank für Deinen hilfreichen Beitrag! 🙂

 

Viele Grüße
Sylvia
Arlo Team

karisch
Tutor
Tutor

Wie ich in anderen Bereichen der Community sehe ist der Bedarf an separaten Bewegungssensoren groß. Auch wird über die Möglichkeit dikutiert über IFTTT zu verfahren, was ich aber nicht für Zielführend halte, da es über die Cloud gesteuert wird.

 

 

Die Aufforderung an Netgear von mir /und vielen Nutzern/ lautet also:

 

Einbindung von separaten Bewegungssensoren oder externen Schaltern (!Mehrzahl!) die über WLAN mit der Basisstation kommunizieren und einzelne oder alle Kameras auslösen können.

Also, liebe Entwickler und Marketingexperten, los gehts, es ist wieder Geld zu verdienen.

Diskussionsstatistiken
  • 27 Antworten
  • 34912 Aufrufe
  • 8 Kudos
  • 9 in Unterhaltung