Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras

Re: Arlo Go mit Solarpanel Offline

Antworten
Diskussionsstatistiken
  • 1 Antwort
  • 286 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung
Highlighted
Follower
Follower

Sehr geehrte Community,

 

meine Also Go steht an unserem Sommerhaus in Finnland. Dort haben wir zur Stromversorgung ausschließlich ein kleines 12 V Solarsystem im Einsatz. Nachdem es ja keine 12 V Ladeadapter für die Kamera gibt, habe ich mich für das original Solarmodul von Arlo entschieden. Bis in den November hinein hat das Ganze auch sehr gut funktioniert. Eine Schlechtwetterperiode mit einer anschließenden Kälteperiode hat jetzt aber dazu geführt, dass die Kamera aufgrund von Strommangel offline ist. Leider habe ich jetzt aus einen geschlossenen Beitrag hier erfahren, dass die Kamera mit dem PV Modul nicht wieder startet, sondern dass ein vor Ort Besuch mit einem Laden mittels des 230 V Adapters nötig ist. Dazu muss ich in meinem Fall nach Finnland fahren, die Kamera von einem Mast abbauen und ins nächste Dorf mit einen Stromanschluss fahren. Liebes Engineering-Team von Netgear/Arlo:

  1. Warum gibt es keine 12 V Adapter für die Kamera? Konventionelles 5 V USB geht ja auch nicht, also ist man auf eine Lösung von Euch angewiesen. Warum verbaut Ihr denn son tolles Schnellladesystem, wenn daraus fast nur Einschränkungen resultieren (siehe auch 2).
  2. Warum lädt die Kamera den Akku bei einer PV-Versorgung unter 0°C nicht auf? Ein kleiner Hinweis von einem Ingenieur an den anderen: LiIon-Akkus leiden besonders, wenn sie sehr warm werden und wenn sie im komplett leeren Zustand sehr kalt gelagert werden (genau das passiert aber gerade). Bei einem höheren Ladezustand ist der Akku unempfindlicher gegen Kälte. Das Schnelladen bei Kälte ist aber auch nicht gut, richtig (wozu braucht man das Schnelladen noch mal?). Da das PV-Panel aber nun wirklich nicht schnell lädt, wäre ein Nachladen bei Kälte deutlich besser für den Akku, als das leer laufen lassen. Vielleicht kann man das ja per Softwareupdate anpassen.  
  3. Wenn schon 1 und 2 nicht möglich sind, warum startet dann die Kamera nicht wenigstens, wenn es über 0°C und sonnig ist? Ich hatte die Hoffnung, dass die Wintersonne ausreicht um über 0 zu kommen und ein wenig Ladung in den Akku zu bringen

Die Kamera ist wirklich toll, aber solche Details, die wahrscheinlich nicht wenige Nutzer betreffen, machen das System in meinen Fall nicht brauchbar. Am Ende ist es wohl das 9 V Schnellladesystem, was kein Mensch braucht, was aber auf der anderen Seite zu massiven Einschränkungen führt. 

 

Vielleicht ist ja eine Softwareanpassung möglich und/oder ihr schmeißt das Schnellladesystem in zukünftigen Generationen raus. Dann kann man die Kamera per USB (auch über 12 V Adapter) versorgen, ein Laden ist auch bei unter 0°C möglich, wahrscheinlich ist auch ein Aufwachen über PV möglich, da kein spezieller Ladecontroller versorgt werden muss und Ihr spart die Kosten für den speziellen Controller.

 

Schöne Grüße

 

Johannes

Highlighted
Arlo Moderator
Arlo Moderator

Hallo @Jo_Bro,

 

herzlich Willkommen in der Arlo Community!

 

Bei bewölktem Himmel, Regen oder an anderen Tagen, an denen keine ausreichende Solarenergie zur Verfügung steht, kann das Arlo Solarladegerät die Kamera möglicherweise nicht vollständig aufladen.

Die Solarenergie, die ein Arlo Solarladegerät produzieren kann, hängt von vielen externen Faktoren ab: Temperatur, Schatten, Wetter und Anteil an Staub oder Schmutz auf der Oberfläche der Kamera.

Falls die Akkus nicht vollständig vom Solarladegerät aufgeladen werden können, stelle sicher, dass er frei von Staub und Schmutz ist und dass das Solarladegerät genügend Sonnenlicht empfäng:

 

Wie erhält der Arlo Sonnenkollektor das meiste Sonnenlicht?

 

  • Um Deinen Arlo Go Akku zu laden, verwende das 9-V-Netzteil und das Netzteilkabel, die im Lieferumfang Deiner Arlo Go Kamera enthalten waren. Ein herkömmliches 5-V-Micro-USB-Kabel verfügt nicht über genügend Spannung, um die Arlo Go Kamera vollständig aufzuladen.

Weitere Informationen darüber findest Du unter Was ist Quick Charge und warum verwendet meine kabellose Arlo Pro/Arlo Go Kamera diese Technologie?

 

  • Aus Sicherheitsgründen und zur Vermeidung von dauerhaften Schäden der Akkus sollen diese nicht bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geladen werden. Das Arlo Solarladegerät kann Akkus bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ebenfalls nicht aufladen. 

Falls der Akkustand der Kamera bei kaltem Wetter plötzlich deutlich niedriger wird, lese den folgenden Artikel zur Fehlerbehebung: Wie kann ich die Akkubetriebsdauer meiner Arlo Kamera verlängern?

 

 

Wenn der Akku entladen ist, verbinde die Kamera mit dem mitgelieferten Netzteil, lade den Akku auf und richte die Kamera neu ein.

 

 

Viele Grüße

Justyna

Arlo Community Team

Diskussionsstatistiken
  • 1 Antwort
  • 287 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung