Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras

Arlo Go V-Kamera Vodafone - Meine Erfahrungen, Einrichtung

Antworten
Diskussionsstatistiken
  • 0 Antworten
  • 204 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 1 in Unterhaltung
Reinhard01
Tutor
Tutor

Tut mir leid, aber die Formatierung hier ist einfach grausam, ich kriege das Bold nicht dahin wo es hin soll, da sollte man mal nachbessern... 😒

 

Nachdem ich mich stundenlang mit meiner neuen Arlo Go V-Kamera beschäftigt und vor allem mit den Tücken einer V-SIM auseinandergesetzt habe, wurde mir klar, dass an Erklärungen und Fragen dazu hier im Forum, wie das alles funktioniert, einiges an Nachholbedarf besteht.

 

Um gleich mal etwas klar zustellen - die V-Kamera verhält sich genauso wie eine ungbundelte Arlo Go, d.h. man kann diese ebenso mit einer X-beliebigen anderen SIM-Karte betreiben und ist nicht an V-SIM Vodafone gebunden. Das heißt aber keineswegs, dass man bei einem solchen Vorhaben ggf. günstiger fährt, ganz im Gegenteil - beim Bundle gibt´s bei verschiedenen Angeboten noch ein Cashback, die Preise und Anbieter variieren wohl, da muss man mal Google anschmeißen und seinen Taschenrechner zücken.

Aufgrund der Wartezeit auf eine CallYa-Card (siehe weiter unten) hab ich dann einfach mal probiert mein Schmuckstück in Betrieb zu nehmen mit den Voraussetzungen, die ich halt hatte.

 

Was nirgendwo beschrieben wird (ich hab´s jedenfalls nirgendwo gefunden hier in der Community oder in der Wissensdatenbank) ist die Erklärung nach diesem verflixten QR-Code, den ich mit der Kamera beim Einrichten aufnehmen muss. Nur das Rücksetzen auf Werkseinstellung, das wird erklärt mit einem QR-Code. Aber auf der Verpackung findet sich sowas nicht. Upps, wie sich herausstellte, wird dieser während der Einrichtung erst angezeigt! - Das soll ein Mensch erstmal wissen, der das erste Mal vor diesem schier unlösbaren Problem steht. Mut gefasst, einfach mal machen und siehe da - hat funktioniert! Nach dem Motto, was soll schon schiefgehen...


1. Ersteinrichtung: SIM (O2), 16Mb SD-Karte eingesetzt - es läuft!

  • Arlo App gestartet, neue Kamera gewählt, gestartet.
  • Synch-Knopf gedrückt, Blaue LED blinkt
  • in der App auf weiter, QR-Code erscheint
  • Kamera davor gehalten, ein dreifach Ton ertönt, LED blinkt orange(gelb) schnell, Kamera wird nicht gefunden
  • Fehler: PIN der SIM-Karte war doch nicht entfernt worden - im Handy nochmals Code entfernt
  • Einrichtung wiederholt, nach einlesen des QR-Codes ertönt eine Art Glockensignal, LED blinkt orange/gelb langsam
  • Kamera wird erkannt und man kann sie weiter einrichten.

 

Wechsel auf V-SIM (Vodafone) - Registrierung mit Smart App by Vodafone

  • Versuche, mit Kreditkarte oder ggf. über sonstige Vertragsdaten mit Vodafone die V-SIM zu registirieren, scheitern sang und klanglos... unverständlich aber ich habe keine Möglichkeit entdecken können.
  • lt. Hotline (Chat) wurde mir empfohlen, zur Registrierung der V-SIM eine kostenlose CallYa-Card (Classic Tarif !) zu bestellen. Da ich die V-SIM leider nicht über meinen Festnetz-Vertrag aber auch nicht mit meiner "normalen" SIM über Handy registrieren konnte. Am einfachsten läuft die Bestellung der Karte über die Postident App (Playstore). Eine freundliche Dame hilft beim Scannen der Personalien und leitet den Identprozess an Vodafone weiter. Die Karte kommt nach ein paar Tagen mit Vorankündigung per E-Mail... (im Vodafone-Shop wollten die mir eine CalYa-Card für 28.-€ verkaufen! - Verkäufer mit Null Ahnung - Berlin Gropiuspassagen - muss mal gesagt werden!)
  • Hintergrund ist, dass sich die CallYa-Card ins Vodafone-Netz einwählt (man wird aufgefordert WLAN dafür abzuschalten!). Also SIM-Card ins Handy, WLAN aus, richtiges Netz wählen (falls man Dual unterwegs ist) und Smart App aufrufen. Als Identifizierung gibt man die CallYa Handy Nummer ein, die App fordert eine über SMS gesendete PIN auf diese Nummer und los geht´s. Vodafone erkennt anhand des Netzes und der Rufnummer seine Vertragsdaten der CallYa-Card und die Einrichtung der V-SIM kann erfolgen - Weiteres ist selbsterklärend, man sucht sich V-SIM und seine Arlo Go aus (wird als Bild präsentiert). Es erfolgt ein Scan des QR-Codes der V-SIM, die man bereithalten sollte oder gibt die entsprechnde Kartennummer händisch ein. Daraufhin gibt´s die Auswahl, ob Monats- oder 24 Monatsvertrag abgeschlossen werden soll.
  • Die Abbuchungen erfolgen über die CallYa-Card, die natürlich das notwendige Guthaben benötigt. Falls man noch keine Euros auf der Karte hat, muss das erst einmal nachholen und startet die Smart App neu, welche die CallYa-Card gleich erkennen sollte ohne sich neu einloggen zu müssen.
  • Die V-SIM muss hierbei noch gar nicht in der Kamera stecken, das geschieht dann nach der Aktivierung... Derzeit (12/2020) liegt der Preis bei 4,99€/mon. monatliche Kündigung bzw. 3,99€ bei 24 Monaten Abschluss - reine Daten. Bei einem Bundle = V-Kamera (Arlo Go + V-SIM) bekommt man die Arlo Go zu einem sehr günstigen Preis und Datenvolumen benötigt man ja ohnehin, welches hier m.E. nach eine insgesamt sehr günstige Variante darstellt.
  • CallYa-Card, was macht man mit dieser? Falls man nichts anderes damit vorhat, packt man sich diese beiseite und achtet nur darauf, dass für den V-SIM Vertrag immer genügend Guthaben drauf ist, ansonsten wird man bei diesen Tarifen für´s Handy sicher eine andere Karte haben. Das Aufladen kann auch ohne Handy erfolgen.

Einsetzen der V-Sim in die Kamera

  • Die Kamera sollte, falls noch nicht geschehen, vorher mit der vorigen SIM-Karte aktiviert (in Betrieb genommen, falls ausgeschaltet) werden, bevor der Wechsel erfolgt, ansonsten Einrichtung wie oben beschrieben (kann auch sein, dass das nicht notwendig ist, ich hab´s so gemacht) ...

    Die V-Sim benötigt keine erneute Einrichtung der Kamera - hat mich erstaunt und angenehm überrascht. Nach Einsetzen des Akkus dauert es einen Moment, eine Signalisierung durch die Kamera erfolgt (Dreiklang), nachdem sich diese das Netz gefunden hat. Das sollte innerhalb von ein paar Sekunden erfolgen, einfach etwas abwarten...

     

Ich hoffe hier einige Unklarheiten beseitigen zu können - die Kamera funktioniert tadellos - bin noch am Anfang und mir ist noch einiges aufgefallen, was Erklärung fordert - z.B. die 32GB Begrenzung der SD-Card, nö, eine 64GB SD läuft doch super in meiner Arlo Go - Zufall?

 

Beste Grüße

Reinhard

Diskussionsstatistiken
  • 0 Antworten
  • 205 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 1 in Unterhaltung