Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras

Betreff: WLAN Channel

Schliesse mich den Bemerkungen ebenfalls an. Wäre z.B. wünschenswert, dass ich den Netzwerknamen selber anpassen kann. Personen in der Umgebung können sich aufgrund des Namens Netgear und vorhandenen Kameras schnell einen Reim machen, was da läuft (müsste ja nicht sein). Ansonsten haben sich die ersten Versuche mit der Lösung gut angelassen (Kamera erst seit 14 Tagen im Einsatz).

Kommentare
Arlo Employee

Hallo @Jay7,

 

vielen Dank für Deine Nachricht.

 

Wenn Du diese Idee befürwortest, dann vergebe ihr einen Kudos.

 

Je mehr Kudos eine Idee bekommt, desto besser.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Community Team

Novice

Seh geehrtes Arlo Team,

 

 

hier wird immer wieder das gleiche gewünscht. Jedes mal wird der Tip gegeben irgend welche Kudos zu vergeben.

Wie sinnlos ist das!?!?! Sie arbeiten bei Arlo - geben Sie es bitte weiter. Ich habe exakt die gleichen Probleme. Die Arlo folgt meiner Fritz Box - egal wie ich es anstelle und was ich wie einstelle.

 

Wenn man zu Hause ist stelle ich mittlerweile Arlo ab um WLAN performance zu haben und wenn man weg geht muss man die Anlage manuell an schalten - da nützt auch die theoretisch tolle Geofencing Funktion nichts mehr.

 

Ich bin mittlerweile mit diesem eher hochpreisigen Kamera System nicht zufrieden.

Die Kommentare und Empfelungen seitens der Arlomoderatoren muss man leider eher als vertrösten werten.

 

Sehr schade!

Arlo Employee

Hallo @SashBo1,

 

danke für Deinen Kommentar.

 

Der Gedankenaustausch wurde extra für Euch entwickelt, damit Ihr Eure Ideen direkt an die Ingenieuren weiterschicken könnt.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Community Team

Apprentice

 Hallo Anna, 

 

wieviel Kudos müssen denn vergeben werden bis das Problem angepackt wird?

Ich kann die Beiträge (seit 2016 ) zu dem Thema Basis Wlan Konfiguration nur befürworten. Zudem möchte ich als Kunde über die Nutzung und Sicherheit selber entscheiden. Dazu gehört auch ein Zugriff auf den angeschlossenen USB Stick bzw. Festplatte und Zwischenschaltung eines Repeaters zur Verbesserung WLAN der Kameras. 

Ist die Konfiguration der Netgearbasis demnächst möglich?

VG Steff994 

Arlo Employee

Hallo @steff994,

 

danke für Deinen Kommentar.

 

Ich werde nachfragen, ob sich hier etwas geändert hat und gebe Dir Bescheid.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Community Team

Apprentice

Hallo Anna,

Das hört sich doch gut an, vielen Dank.

VG Steff994 

Tutor

Exakt das gleiche Problem. Seitdem ich das WLAN meiner Fritzbox deaktiviert habe folgt das System dem Router des Nachbarn. Ständig überlagert er damit dessen Frequenz.

Ich verstehe selbst nicht was so schwierig ist:

a) einen Teil der SSID selbst festlegen zu können

b) durch NETGEAR als Kennung kann man das System quasi sehr leicht aushebeln. Einen Störer für SSID gibt es bereits ab 20 EUR, sprich weiss ich dass es ein Sicherheitssystem ist schalte ich mit der Kennung das Störgerät ein und die Kameras gehen offline. Sicherheit GLEICH NULL!
c) Scan im Netz alle Stunden und bei Überlagerung ein wechsel des Kanals.

Achso sind Amerikaner.... da ist alles Rocketscience was mit einer blinkenen LED beginnt....

Tutor

Eigentlich schiesst sich Netgear selbst ins Bein. Denn ein Kamerasystem mit Tonaufnahme ist in Deutschland eigentlich nicht erlaubt. Die Aufzeichnung von Ton ist laut Gesetz untersagt - aus diesem Grund müssen Haustürkameras so funktionieren, dass dies nur über das Klingeln freigeschaltet wird. Erst nach dem Klingeln schaltet Kamera und Ton auf.

Weiss ich also dass es sich bei dem System um ein Arlo System handelt dann kann ich mit einer Unterlassungserklärung sofort erwirken, dass das System abmontiert wird! Widerspruch zwecklos, denn man könnte ja jederzeit heimlich aufzeichnen.

Und mit NETGEAR in der SSID weiss ich sofort wie ich den WLAN Störfilter für ca. 20 EUR im Handel einsetzen kann um die Kameras offline gehen zu lassen...... Sicherheit ebenfalls NULL. Dafür ist das System dann für die Tonne.

Novice

Ich kann mich dem Vorherigen nur anschließen !

Bei mir ist es so, dass mein Arlo WLAN System mein Sonos andauern zerschießt. Wenn ich Arlo komplett abschalte und mein Sonos wieder neu konfiguriere funktioniert meine Sonos Anlage genau wie auch die Fritzbox perfekt funktioniert. Wenn ich dann wieder Arlo einschalte, fangen wieder die Probleme an. Ich kann sowohl in der Sonos App und auch natürlich in der Fritzbox den Kanal manuell einstellen, damit es keine Überlagerungen gibt. Allerdings kann man das bei Arlo nicht. 

Am besten wäre die Einsatellung Kanal 1,6 und 11, aber Arlo legt sich auf den Kanal der Fritzbox oder vom Sonos System und zerschießt mir wieder eine Box.

 

Da ich jetzt wochenlang mit dem Sonos Support unterwegs und klar ist, dass das Problem bei Arlo liegt, schmeiße ich das Arlo komplett raus und werde es jedem den es interessiert oder nicht, dringendst davon abraten dieses System zu kaufen.