Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras

DSGVO und ADV sowie eure Datenschutzerklärung

Antworten
Diskussionsstatistiken
  • 11 Antworten
  • 6463 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 6 in Unterhaltung
Benedict_B
Aspirant
Aspirant

Hallo Zusammen,

wie ich bereits in der Suche feststellen konnte, wird das Thema DSGVO nicht ausreichend behandelt von Netgear.

Wie sieht es bei euch @netgear aus mit der DSGVO zum 25.05.18 ?

Übrigens eure Datenschutzerklärung erwähnt nicht ein Wort zur DSGVO!

Ich benötige nach Analyse einen ADV von Netgear.

@community: seht ihr das auch so ?

 

11 ANTWORTEN 11
AnnaB
Arlo Employee
Arlo Employee

Hallo @Benedict_B,

 

herzlich Willkommen in der Arlo Community!

 

Unter folgendem Link findest du eine offizielle Information bezüglich DSGVO: http://www.netgear.de/about/privacy-policy/governance/

 

Viele Grüße

Anna
Arlo Community Team

Benedict_B
Aspirant
Aspirant

Hallo @AnnaB,

da steht viel neues im Vergleich zu vorgestern. Ihr tut anscheind sehr viel um die DSGVO einzuhalten. Nun ist aber meine Frage zum Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (ADV-Vertrag) noch immer ungeklärt. Ich würde gerne wissen, ob die Daten in Rechenzentren in Europa und damit im Geltungsraum der DSGVO gespeichert werden oder im Ausland (z.B. USA). Weiterhin stellt sich mir die Frage, wie euer Löschkonzept funktioniert. Wenn ich nun eine aktuelle Aufnahme in der Bibliothek mit der App lösche, sind dann die Daten auch im Sinne der DSGVO zeitnah gelöscht?

Wann kann ich mit einen ADV-Vertrag rechnen ?

 

VG
Benedict_B

rankingCoach
Aspirant
Aspirant
Hallo,

unsere Arlo Kameras sind seit vorgestern ausgestellt. Ein DSGVO konformer Betrieb der Kameras im gewerblichen Umfeld ist aktuell nicht möglich.

Der Support von Netgear ist hierbei eine Katastrophe.

Es gibt zwei wesentliche Punkte die Netgear nicht gelöst hat.

1. Vertrag zur Auftragsverarbeitung. Die Speicherung der Videos bei Netgear ist eine Auftragsverarbeitung und diese muss entsprechend vertraglich geregelt werden.

2. Speicherdauer zu lang
Eine Speicherung von über 3 Tagen ist schwer zu argumentieren. Netgear hat hier je nach Vertrag 7, 14, 30 und 60 Tage, und diese Zeiten sind nicht einstellbar.

Wie kann man als Hersteller seine Kunden so hängen lassen? Jeder gewerbliche Kunde der die Kameras noch aktiv hat und die Daten bei Netgear speichert risikiert hohe Strafen. Ich habe mich jetzt erstmal bei dem Bayerisches Landesdatenschutzbeautragen über Netgear beschwert. Mal sehen on es etwas bringt.

Zusätzlich suche ich gerade nach alternativen Systemen falls Netgear es nicht kurzfristig möglich macht die Kameras wieder zu nutzen.
AnnaB
Arlo Employee
Arlo Employee

Hallo zusammen,

 

die Aufnahmen werden auf einem Server in Europa gespeichert.

Bei Löschung einer Aufnahme wird diese umgehend in der Cloud gelöscht und es ist nicht möglich diese Aufnahme wieder zu gewinnen.

 

Bezüglich des Vertrags zu Auftragsverarbeitung und der Zeit der Speicherung der Videos : dieses Anliegen wird mit der zuständigen Abteilung geklärt.

@rankingCoach hast du diesbezüglich eine Anfrage bei dem Support erstellt? Wenn ja, dann wirst du die Informationen vom Support bekommen, sobald alles geklärt ist.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Community Team

rdix
Aspirant
Aspirant

Hallo,

bedeutet dass, ich muss die Videos händisch löschen nach 72h, damit sie nicht mehr in der Cloud liegen?

Da müssen wir uns wohl nach einem neuen System umsehen fürs Büro, das ist ja nicht realisierbar. Wenn da mal was durchrutscht und genau in dieser Zeit eine Prüfung kommt...

Schön wäre eine Option zur Zeiteinstellung, das kann ja auch ruhig in den kostenpflichtigen Paketen nur drin sein.

 

Viele Grüße, Susan

AnnaB
Arlo Employee
Arlo Employee

Hallo @rdix,

 

und herzlich Willkommen in der Arlo Community!

 

Ja, das stimmt. Zur Zeit muss man die Aufnahmen manuell aus der Bibliothek löschen.

 

Siehe bitte folgende Idee im Gedankenaustausch: Automatische Löschung von Videos nach 72 Stunden als Option in den Einstellungen

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Community Team

Benedict_B
Aspirant
Aspirant

Hallo Anna,

wann kann man den mit einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag und der Funktion "Speicherdauerbegrenzung" rechnen ?

Wie die anderen bereits erwähnten, bin auch ich gezwungen, das System abzuschalten.

Wer bezahlt mir den jetzt notwendigen Wachdienst ?

Was wohl Anwälte dazu sagen....

Ich habe für eine Inklusivleistung bezahlt und Ihr seid nicht in der Lage, diese gesetzeskonform zu gewährleisten ?

Ich werde ebenfalls Berschwerde bei meinem zuständigen Datenschutzbeauftragten über Netgear einreichen.

 

Es ist einfach unfassbar!

Wo ist euer Datenschutzbeauftragter ?

Was sagt dieser zu euren Produkten wie Arlo ?

 

AnnaB
Arlo Employee
Arlo Employee

Hallo @Benedict_B,

 

danke für deine Anfrage, aber ich würde dir in diesem Fall empfehlen den offiziellen Weg zu gehen und den Support zu kontaktieren. Du kannst in der Anfrage den Link zu deinem Post mitteilen.

 

Arlo Support

 

 

Viele Grüße

Anna
Arlo Community Team

AlexSausN
Aspirant
Aspirant

Hat sich beim Thema Auftragsverarbeitung inzwischen etwas getan?

AnnaB
Arlo Employee
Arlo Employee

Hallo @AlexSausN,

 

bezüglich Auftragsverarbeitung wende dich bitte direkt an den Arlo Support.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Community Team

edmundedtl
Virtuoso
Virtuoso

Bitte hier keine "Halbwahrheiten" verbreiten, sofern die Aufnahme gesetzeskonform ist, ist ein Speicherung von mehr als 3 Tagen durchaus erlaubt und auch sinnvoll. Das kommt jeweils auf den Einzelfall an. Es gibt hier durchaus auch Urteile, wonach bis zu 3 Monaten gestattet sind. Letztlich ist das mit dem jeweiligen Datenschutzbeauftragten, bezogen auf den Einzelfall abzustimmen.


@rankingCoach  schrieb:
Hallo,

unsere Arlo Kameras sind seit vorgestern ausgestellt. Ein DSGVO konformer Betrieb der Kameras im gewerblichen Umfeld ist aktuell nicht möglich.

Der Support von Netgear ist hierbei eine Katastrophe.

Es gibt zwei wesentliche Punkte die Netgear nicht gelöst hat.

1. Vertrag zur Auftragsverarbeitung. Die Speicherung der Videos bei Netgear ist eine Auftragsverarbeitung und diese muss entsprechend vertraglich geregelt werden.

2. Speicherdauer zu lang
Eine Speicherung von über 3 Tagen ist schwer zu argumentieren. Netgear hat hier je nach Vertrag 7, 14, 30 und 60 Tage, und diese Zeiten sind nicht einstellbar.

Wie kann man als Hersteller seine Kunden so hängen lassen? Jeder gewerbliche Kunde der die Kameras noch aktiv hat und die Daten bei Netgear speichert risikiert hohe Strafen. Ich habe mich jetzt erstmal bei dem Bayerisches Landesdatenschutzbeautragen über Netgear beschwert. Mal sehen on es etwas bringt.

Zusätzlich suche ich gerade nach alternativen Systemen falls Netgear es nicht kurzfristig möglich macht die Kameras wieder zu nutzen.

 

Diskussionsstatistiken
  • 11 Antworten
  • 6464 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 6 in Unterhaltung